Ökumenischer Arbeitskreis Papenburg
Startseite

"In notwendigen Dingen: die Einheit.

In fraglichen Dingen: die Freiheit.

In allem: die Liebe."

(Augustinus)


                      
 

 

T  E  R  M  I  N  E

Nächstes Treffen des Arbeitskreises: 

Dienstag, 26.9.2017, 19.30 Uhr, Gemeindehaus St. Marien

Ausstellung in St. Antonius

Vom 25. September bis zum 3. Oktober wird die Wanderausstellung "Die Reformation im Emsland und der Grafschaft Bentheim" in der Kirche St. Antonius zu sehen sein.
Der Ökumenische Arbeitskreis lädt zur Eröffnung am Montag, 25. 9., um 15.30 Uhr ganz herzlich ein.

Papenburger Veranstaltungen  zum Jubiläumsgedenken

Die letzte Sitzung des Arbeitskreises fand am 30. Mai 2017 im Don  Bosco Heim statt.
Wesentliche Punkte (aus Pfarrbrief "St. Antonius aktuell"):

- Reformationsgedenken 2017: In diesem Rahmen finden viele Veranstaltungen statt. Die Zahl der Besucher könnte hier und da größer sein, aber viele Gespräche, auch im kleinen Kreis, dienen dazu, dass wir uns in der Vielfalt der Glaubensvollzüge einiger werden und uns gegenseitig zum Glauben ermutigen.
- Gesprächsabend mit Domkapitular R. Molitor, Osnabrück, am 12.6., 19.30 Uhr, in St. Josef. Thema: "Die Bedeutung der Reformation für die katholische Kirche".
- Die Reflektion des Weltgebetstages in der Erlöserkirche war sehr positiv. Der nächste Weltgebetstag 2018 ist in St. Josef.
- Ökum. Pfingstgottesdienst am 5.6. um 11 Uhr in der Nikolaikirche: Die Bedeutsamkeit dieser Gottesdienste wurde von allen unterstrichen.
- Geplant wird für das nächste Jahr ein öffentlicher Abend zum Thema: Die Bedeutung des interreligiösen Gesprächs.
- Da die Emslandschau ausfällt - und damit auch das Ökumenezelt - wird die dafür geplante Ausstellung "Die Reformation im Emsland und in der Grafschaft Bentheim" der Emsländischen Landschaft  in der Zeit vom 25.9. bis 3.10.2017 in der Kirche St. Antonius präsentiert.
- Verabschiedet aus dem Vorstand wurden Frau Beatrix Kaiser-Pohlen und Herr Wolfgang Wagner. Beide haben für die Ökumene in Papenburg Bahnbrechendes geleistet. Dankeschön!

 



www.oekumene-papenburg.de Copyright: Ökumenischer Arbeitskreis Papenburg 2017